Make America great again, Mr. Trump!

Na und? Dann will Donald Duck Trump das Wahlergebnis halt nicht anerkennen. Und alle schreien wieder “mimimi Feind der Demokratie mimimi”. Wir sagen: Schluss mit dem Geseier! Demokratiefeindlichkeit am Arsch! Das zeugt von Zielstrebigkeit! Wenn einer America again great maken kann, dann der Trumpenbold! Hier mal fünf schlanke Gründe für einen Präsidenten Donald John Trump.

Donald Trump

The American Dream

Also wenn Trump nicht für den amerikanischen Traum steht, wer denn dann? Der Mann hat unter konsequenter Umgehung sämtlicher bau-, steuer-, arbeits-, kartell- und strafrechtlichen Gesetze einfach mal ein fettes Imperium aus dem Asphalt getrumpt! Und das sogar wortwörtlich. Der Mann ist ein amerikanischer Held. Der zeigt denen da oben mal, wo der Hammer hängt. Dass man es sich mit dem kleinen Mann von der Straße nicht verscherzen sollte. Aus dem Nichts erschafft der sich ein Weltimperium und SCHEISST einfach auf alles andere. Das ist genau die Mentalität des Einzelkämpfers, die es braucht, um Erfolg zu haben. Und die hat El Donaldo. Unbestritten.

Milliardär, Alter!

Jetzt soll er angeblich Frauen begrabbelt haben. Na und? Der Trumpinator ist FUCKING rich BIACH! Warum zur Hölle sollte man denn sonst Milliardär werden, wenn man dann nicht mal ungestraft die Ladies betatschen darf? Dann ist doch das ganze Konzept hinfällig: Armer Schlucker ab in den Knast, reicher Promi: Freispruch! Das ist der American Way. Deal with it!

Schluss mit den ganzen neoliberalen Gewäsch Vor dem Gesetz sind alle Gleich. Am Arsch! Nicht in den USA, mit denen wir groß geworden sind. Da konnte man noch seine Exfrau und Ihren Lover umnieten und kam damit durch, weil man ein schwarzer Footballprofi war. Da war America noch great. Und da muss es auch wieder hin! Eine saubere Zweiklassengesellschaft! Wie von Gott gewollt! Modernes Sklaventum! Die ganzen Drecks-Pussy-Werte gehören einfach mal niedergetrumplet!

Alternative Hillary

Und was bieten die Demokraten für ne Alternative? Eine altersschwache Omi, die nicht mal den Arsch in der Hose hatte, der heißen Monica mal den Hintern zu versohlen. Und jetzt schön auf heile Welt macht. Blöde Kuh!

Außerdem steht Hillary für das politische Establishment. Und das ist mal echt genau das, was der Ami nicht will, Alte. Was es braucht, ist der Change, der Ruck, das, was Obama mal fast geschafft hat, und wo ihm dann sein eigens ARSCHLOCH Volk doch in den Rücken gefallen ist. Aber es braucht doch keine, die das einfach nur weiterverwaltet, die wieder zur Lame Duck wird und einen feuchten bewegen kann. Nein, nein, da ist ein Mr. President Donald J. Drumpf Trump schon die deutlich bessere Wahl! Der hat eine breite Mehrheit im Kongress und boxt einfach das durch, was er will! So gehört sich das!

NRA

Und noch was: Aufgrund offensichtlich viel zu restriktiver Waffengesetze in den USA ist es dem Durchschnittsamerikaner offenbar nicht (!) möglich, Nuklearwaffen im örtlichen Wallmart zu kaufen! Ein absoluter Skandal. Und hier geht der krasse Trumpster den einzigen Weg, der endlich die Macht atomarer Zerstörung in die Hände eines Zivilisten legt: Da muss man in den feinen Staaten wohl oder übel Präsident werden.

Nuklearexpolsion

Ist ja nicht seine Schuld, wenn die blöden Behörden sich einfach grundlos weigern, Massenvernichtungswaffen an die Allgemeinbevölkerung auszugeben. Da muss man den Mann einfach mal für seine Beharrlichkeit loben und auch in Schutz nehmen! Natürlich will der den Finger auf dem roten Knopf haben. Aber mal unter uns: Wer will das nich?

Scheiß auf Demokratie

Und dann tun immer alle so, als wäre die Demokratie als Staatsform alternativlos … die USA sind seit ihrer Gründung eine Demokratie. Und wohin hat das geführt … aha … merkste selber.

Da ist das mit dem Wahlergebnis nicht anerkennen doch mal ein mutiger Schritt! Hallo! Jetzt müssen sich die armen Amis seit ziemlich genau 240 Jahren schon mit der blöden, alten, ausgelutschten, behäbigen und hochgradig korruptionsanfälligen Demokratie rumschlagen. Und das auch noch nach europäischem Vorbild! Da wird es doch mal Zeit, was Neues auszuprobieren. Diktatur ist das neue Schwarz. Haste das nicht gewusst?

Entertainment

Der letzte Grund, warum Trumpinstein unbedingt Präsident werden muss, ist der unglaubliche Entertainmentfaktor. Die USA haben die einmalige Chance, nach acht stinklangweiligen Jahren mit Spießer Obama, endlich wieder einen echten Kasperkopf an der Spitze zu haben. Und Trump soll angeblich noch witziger sein, als George W. Einfach der Hammer!

Wenn der Ami also am 08. November in der Wahlkabine steht, sollte er einfach sein Herz befragen. Und dann sein Kreuz da machen, wo er es im tiefsten Inneren eigentlich schon die ganze Zeit setzen will, wenn er mal ehrlich mit sich ist. Danke für gar nichts, Hillary Clinton!

Ein Gedanke zu „Make America great again, Mr. Trump!“

  1. Mann kann sich drüber aufregen, dass es die gez gibt. Oder dass ne kleine belgische region mehr macht hat als die ganze eu (was hammergeil ist). Oder dass kiddies ab 18 heute zu 95 % scheisse sind. Aber mann kann sich definitiv nicht drüber aufregen, dass trumpold nicht mr.president wird. NO FUCKING WAY!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.